St. Johannis Kirche Buchholz

St. Johannis Buchholz

...mehr als 50 Jahre alt – ein „Best-Ager“ also, wie man heute so sagt – in der „Blüte des Lebens“ – für eine Kirchengemeinde allerdings angesichts der fast 2000-jährigen Kirchengeschichte dann doch eher nochein junges „Gewächs“. St. Johannis - das heißt: Glauben leben - fröhlich, offen und entschieden! So kann man es nicht nur auf dem Logo lesen, sondern auch in unsererlebendigen Gemeinde immer wieder persönlich erleben!

Altar St. Johannis Buchholz

Kirche ist tot ! Und Gemeindeleben ist doch maximal etwas für alte Leute. Wer das glaubt war noch nicht in St. Johannis ! Glauben leben - fröhlich, offen und entschieden!

Kirchenfenster St. Johannis

St. Johannis hat ein Profil mit diakonischen, kulturellen und familienbezogenen Schwerpunkten.

Übrigens...

habe ich zum Geschenkpapier ein gespaltenes Verhältnis. Einerseits erfreue ich mich ich an den bunten Bogen, andererseits weiß ich, daß sie zumeist umweltschädlich produziert und bedruckt werden. Natürlich gefällt es mir, wenn ich zum Geburtstag oder demnächst zum Weihnachtsfest etwas bekommen werde, das ich zunächst nicht erkenne, das aber derart verpackt ist, daß mich allein schon die Umhüllung erfreut. 

Weiterlesen->

Unser Profil

St. Johannis hat ein Profil mit diakonischen, kulturellen und familienbezogenen Schwerpunkten. Diese sprechen nicht nur Gemeindemitglieder an, sondern besitzen eine überregional bezogene Ausstrahlung.


Die Grundaufgaben der Gemeinde werden verbunden mit der Arbeit in drei Schwerpunktbereichen, die besonders kompetent gestaltet werden und durch eine Gemeindeversammlung legitimiert wurden.

Gottesdienste

Hauptgottesdienst
mit wenigen Ausnahmen jeden Sonntag um 10 Uhr.

Die jeweiligen Termine finden Sie in der Gottesdienstübersicht des entsprechenden Monats.

Der überaus beliebte Gottesdienst am Küchentisch pausiert erst einmal. Ältere Ausgaben können sie aber weiterhin hier herunterladen.

Veranstaltungen

Die Hanns-Lilje-Stiftung fördert den Dialog von Kirche und Theologie mit Kunst und Kultur, Politik und Gesellschaft sowie mit Wissenschaft, Technik und Wirtschaft.

Unsere Kirche ist eine der vier signifikanten Kulturkirchen in der Landeskirche Hannovers.

Wir bieten neben zahlreichen Veranstaltungen ein weit gefächertes Kulturprogramm und bauen damit die Begegnung von Kirche und Theologie mit zeitgenössischer Kunst und Kultur auf- und aus.

 

Kirche und Corona - eine besondere Herausforderung.

Gespräch der Pressesprecherin des Kirchenkreis Hittfeld Carolin Wöhling mit  Superintendent Dirk Jäger und seinen Stellvertretern Pastorin Dorothea Blaffert und Pastor Dr. Florian Schneider über die besondere Herausforderung für die Kirche in der Corona-Pandemie. Über den Spagat zwischen der Nähe am Menschen und der Kontaktvermeidung. Wie geht der Ev.-luth. Kirchenkreis Hittfeld mit seinen 17 Kirchengemeinden damit um, in gesamtgesellschaftlicher Verantwortung zur Eindämmung des Coronavirus beizutragen, aber dennoch weiter dicht an den Menschen zu sein und sie seelsorgerlich zu begleiten?

Sie können sich das Gespräch als Video ansehen https://youtu.be/1bpCf_ZEH3U oder

hier weiterlesen....

Umfrage? Mitmachen! Und Gestalten.

Liebe Leser*innen, 

ich bin Isabelle Willemsen und arbeite seit September 2020 in der Ev. Jugend der Nachbarschaft Buchholz als ausgebildete Sozialarbeiterin und Diakonin im Anerkennungsjahr. Über die Kinder- und Jugendarbeit hinaus, entwickle ich in Kooperation mit dem Diakonischen Werk der Kirchenkreise Hittfeld und Winsen ein gemeinwesendiakonisches Projekt für Buchholz und die Region. Das bedeutet, ich möchte gemeinsam mit Ihnen das Zusammenleben in den Ortschaften der Stadt Buchholz analysieren und weiter gestalten. Dazu brauche ich Ihre Unterstützung!

Ich habe mich seit meinem Umzug im Sommer nach Buchholz gefragt: „Was macht Buchholz aus? Was wünschen sich Menschen in der Region Buchholz für ihre Stadt? Was fehlt ihnen? Welche Projekte könnten die Gemeinschaft in Buchholz stärken?“ Um herauszufinden, was das sein könnte, brauche ich Sie und Ihre individuelle Wahrnehmung.

Ich lade Sie herzlich ein, an einer Umfrage zu diesem Thema teilzunehmen. Schenken Sie mir bitte 7 Minuten Ihrer Zeit oder nehmen Sie gerne auch in einem längeren Gespräch persönlich mit mir Kontakt auf. Ich bin gespannt von Ihren Eindrücken zu hören. Sie können mich über meine Mailadresse erreichen und vereinbaren einen Termin: isabelle.willemsen(at)evj-buchholz.de

Zur Umfrage gelingen sie über den angefügten QR-Code oder den direkten Link: https://www.umfrageonline.com/s/BuchholzIDN

Meiner Meinung nach ist es eine wichtige Aufgabe der Kirche, die Menschen in ihrem Ort wahrzunehmen und auf die Themen zu hören, die sie bewegen. So können zu den bereits bestehenden Angeboten weitere wertvolle Projekte gemeinsam mit dem Diakonischen Werk und dem Kirchenkreis entwickelt werden.

Ich freue mich auf Ihre Impulse und auf Ihre Teilnahme an der Umfrage. Schon jetzt sage ich „Vielen Dank!“

Isabelle Willemsen

Aktuelle Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2

Liebe Gemeindemitglieder, liebe Besucher,

wir alle können dazu beitragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu verzögern. Damit nehmen wir auch Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören.
Verantwortliches Handeln erfordert auch schmerzliche Entscheidungen, viele Veranstaltungen fallen aus.

Der Kirchenvorstand von St. Johannis hat für den November 2020 auf der Grundlage der „Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2“ vom 30. Oktober 2020 und aufgrund von Empfehlungen der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers vom 31.10.2020 folgende Maßnahmen beschlossen:

  1. Gottesdienste und Andachten werden mit Teilnehmer*innen wie in den letzten Wochen unter Beachtung des eingeübten Hygienekonzeptes durchgeführt. Abendmahlfeiern finden im November nicht statt.

  2. Mund-Nasen-Schutz ist regelhaft zu tragen, wenn die Kirche und Räume im Gemeindehaus betreten und verlassen werden. Beim Umherlaufen in den Gebäuden gilt das ebenfalls. Es wird dringend empfohlen, Mund-Nasen-Schutz auch zu tragen, wenn der Sitzplatz erreicht ist.

  3. Der Konfirmandenunterricht wird auch im November – unter Einhaltung des Hygienekonzeptes – fortgeführt. Mund-Nasen-Bedeckung ist dauerhaft zu tragen.

  4. Das Gemeindebüro bleibt zu den üblichen Zeiten geöffnet. Für Besucher*innen gilt wie bisher, dass Mund-Nasen-Schutz im Gemeindebüro zu tragen ist.
    Im Gemeindebüro ist eine Plexiglasscheibe installiert.

  5. Alle Kulturveranstaltungen und alle Aktivitäten von internen und externen Gruppen werden im November in unseren Räumlichkeiten ausgesetzt.
    Der musikalische Einzelunterricht für Kinder und Jugendliche (Flötenschule) ist weiterhin möglich – das vereinbarte Hygienekonzept ist umzusetzen.

  6. Dienstliche Treffen in den Räumlichkeiten von St. Johannis bis zu maximal 10 Personen sind grundsätzlich möglich, sollen aber so weit wie möglich digital erfolgen. Die wöchentliche Dienstbesprechung wird im November ausgesetzt.

Herzliche Grüße und Gottes Segen
Kirchenvorstand St. Johannis